###TIPAFRIEND###
    Jochen Arden

    Herzlich willkommen!

     

    Seit mehr als 40 Jahren verpflichte ich mich dem hohen Anspruch

    nach Individualität und vereine Handarbeit und Tradition mit zukunftsorientierter Technologie.

     

    Überzeugen Sie sich selbst von dem Umfang unserer Leistungen

    hier, auf diesen Seiten.

     

    Wir freuen uns auf Sie

     

     

     


    Einladung zum Arden British Day 2018

     

    Wann? Sonntag, den 23.09.2018 | 11.00h bis 18.00h

    Wo? Burg Zelem | Zelemerweg 15 | 47559 Kranenburg

     

     

    Bereits zum dritten Mal in Folge lädt das ARDEN Classic Team alle Freunde klassischer Automobile zum Arden British Day an der Burg Zelem in Kranenburg, Zelemerweg 15, ein.

     

    Stetig steigende Besucherzahlen sowie das durchweg positive Feedback von Teilnehmern, sind auch dieses Jahr wieder Triebfeder und Ansporn für eine Fortsetzung der Veranstaltung(sreihe). Freuen Sie sich auf einen entspannten Tag mit Ihrer Familie, Freunden und gleichgesinnten Automobilenthusiasten und machen Sie sich mit gefülltem Picknickkorb in Ihrem (britischen) Oldtimer auf den Weg zum Niederrhein.

     

    Veranstaltungsort ist die historische Wasserburg Zelem. Sie blickt auf eine 1000jährige Geschichte zurück und zählt bis heute zu den ehrwürdigsten Anlagen im deutsch-niederländischen Grenzgebiet. 1972 legte Jochen Arden in einem alten Backhaus an der Burg den Grundstein für sein Unternehmen, die ARDEN Automobilbau Gmbh in dessen Wappen die Burg wiederzufinden ist. Ein schwarzer Jaguar erscheint vor den drei Türmen des Bauwerks – als wäre die Veranstaltung schon immer ein fester Bestandteil der traditionsreichen Firmenhistorie.

     

    Mit einer eigenen Jaguar-Baureihe machte sich Jochen Arden im Bereich der Fahrzeug-Veredelung weltweit einen Namen. Und so übernahm bei der ersten offiziellen Veranstaltung 2016, der Anfang der 80ziger gebaute Arden Jaguar AJ 1 die Rolle des Veranstaltungsmaskottchen. Darauf folgte im Jahr 2017 konsequenterweise der AJ 2. In diesem Jahr, 30 Jahre nach der Präsentation des Fahrzeugs auf der Frankfurter IAA, übernimmt der AJ 3 Station Car diese Rolle. Ein Fahrzeug mit beindruckender Bauhistorie, damals der schnellste Kombi seiner Zeit und auch heute noch ein Modell das sich der Aufmerksamkeit der Presse erfreut.

     

    Aber nicht nur (ARDEN) Jaguar werden auf der Veranstaltung zu sehen sein, zusammenfassend lässt sich hier das Zitat eines Besuchers aus dem vergangenen Jahr aufgreifen: „Man braucht (…) nur eine Bank [zum Sitzen] und (…)[kriegt] so den Rückblick in die letzten 60 Jahre englische Autogeschichte.“ Erste Vergleiche mit dem Goodwood Festival auf Speed wurden von den über 1000 Besuchern vernommen und auch das ARDEN Team freut sich auf einen weiteren Ausbau der Veranstaltung. Zusätzlich zu Kaffee und Kuchen wurde die Speisekarte bereits im letzten Jahr um Schmackhaftes vom Grill erweitert und auch in 2018 soll das Konzept abermals ausgebaut werden.

     

    Selbstverständlich sind auch in diesem Jahr Automobil-Begeistertere ohne eignen Klassiker eingeladen und die kleinen und großen Besucher dürfen sich auf ein Rahmenprogramm mit Verlosung, Kinder-Burgführungen und weiteren Überraschungen freuen. Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen und sind über  classic(at)arden.de erhältlich.

     

     

    Folgen Sie Burg Zelem auf    

    C4 Krefelder Wirtschaft RHEINISCHE POST MITTWOCH, 14. FEBRUAR 2018

    "Wenn die Briten nach Zelem kommen" erschienen in Kreis Kleve - Regional

    „Länge läuft“ erschienen in Träume Wagen (13/17)

    2018 | Arden Classic Magazin

    „Arden AJ 3: Platz in der Katz'“ erschienen in British Classics (1/2018)

    MeinRheinland - Burg Zelem

    Jaguar Classic Meeting in der Toskana 2017

    Mehrmaliger Le Mans Teilnehmer Clemens Schickentanz nimmt mit seinem bei Arden gewarteten Jaguar D-Type am Jaguar Classic International Meeting 2017 in der Toskana teil. Dort tritt die Rennlegende auch als Markenbotschafter für Arden Classic auf. Natürlich war er kurz vorher auch gern gesehener Gast beim 2. Arden British Day.

    Mehr Bilder und Informationen zur Veranstaltung in Italien finden Sie auch unter folgendem Link:

    www.adrenaline24h.com/jaguar-classic-international-meeting-2017/

     

    2017 | Zweiter „Arden British Day“ – eine Zeitreise durch die Automobilgeschichte!

    Außergewöhnliche englische Klassiker der Automobilgeschichte sowie ein nostalgisches, britisches Picknick: Der „Arden British Day“ in Kranenburg fand am Sonntag (17.09. 2017) zum zweiten Mal statt – und übertraf alle Erwartungen!

     

    Mit über 400 britischen Modellen und weiteren Old- und Youngtimern gab es auch in diesem Jahr einiges zu sehen und so schwärmte einer der über 1000 Besucher: „Man braucht (…) nur eine Bank [zum Sitzen] und (…)[kriegt] so den Rückblick in die letzten 60 Jahre englische Autogeschichte.“ So waren tatsächlich beinah alle denkbaren Modellreihen der britischen Marken Jaguar, Range Rover, Bentley und Mini vertreten und wurden u.a. durch Fabrikate der Hersteller Rolls-Royce, MG, Lotus, Aston Martin und Austin-Healey und englische Motorrad Raritäten von Norton und BSA ergänzt.

     

    „Ich fliege jedes Jahr nach Goodwood zum Festival auf Speed und ich bin froh, dass die Atmosphäre hier fast so ähnlich ist und wir hier die schönen Autos genießen können“ berichtet ein autobegeisterter Besucher am Arden British Day, ein anderer: „Ich bin zum dritten Mal*[Anmerkung Arden: 2015 gab es bereits ein erstes inoffizielles Treffen] dabei und es wird immer mehr (…) und ich würde (…) sagen in zwei, drei Jahren kommen die Leute aus Halb-Europa hier hin.“

     

    Nach Tagen des Dauerregens wurde es pünktlich zu einer der wohl letzten Ausfahrtsmöglichkeiten in diesem Jahr wieder trocken und die Wiesen der historischen Burg Zelem luden zum Picknick bei Sonnenschein ein. Das Arden-Team unterstützt durch Helfer des Leo-Clubs bot kühle Getränke und Grillgut sowie Kaffee und Kuchen an. Während einer Burgführung lauschten die kleinen zukünftigen Automobilintusiasten gespannt den Geschichten, die das über 1000 Jahre alte Bauwerk zu erzählen hatte und bestaunten die Ritterrüstung im historischen Gewölbe-Keller der Wasserburg. Die Veranstaltung wurde begleitet von einer weiblichen Dudelsack-Spielerin, die nicht nur zu Ehren des Kranenburger Bürgermeisters aufspielte.

     

    Auch in diesem Jahr kamen die Fahrzeugbesitzer aus ganz Deutschland und dem benachbartem Ausland, Arden Kunden präsentierten Ihre veredelten oder gar restaurierten Modelle und die Fahrzeuge der vorwiegend britischen Automobil-Clubs reihten sich aneinander. Radfahrer, automobil-begeisterte Interessenten und Biker kamen um die lockere Atmosphäre zu genießen sowie die Fahrzeuge vor mittelalterlicher, historischer Kulisse zu bestaunen. Auch Rennlegende Clemens Schickentanz, fünfmaliger Le Mans Teilnehmer aus den Siebzigerjahren Jahren zählt zu den Stammgästen der Veranstaltung.

     

    Gastgeber Jochen Arden war auch in diesem Jahr hoch zufrieden und seine Tochter Dr. Christine Arden, die die Organisation der fast privaten Veranstaltung leitete , strahlte beim Anblick der Schmuckstücke im Sonnenschein - wieder übertrafen die Besucherzahlen die Anmeldungen um ein vielfaches.

     

    Wie auch im vergangenen Jahr lobten die Besucher die Idylle des Düffelgaus, die Ruhe inmitten der im Herbstgold leuchtenden Felder und die Gelegenheit gelassen an den Fahrzeugen entlang zu flanieren und im Gespräch vertieft durch den geöffneten Burggarten zu wandeln.

    2016 | Erster „Arden British Day“ an Burg Zelem in Kranenburg war ein voller Erfolg!

    Außergewöhnliche englische Klassiker der Automobilgeschichte sowie ein nostalgisches britisches Picknick bei 27 Grad: Der „Arden British Day“ in Kranenburg fand am Sonntag (25.09. 2016) zum ersten Mal statt – und zog seine Besucher gleich voll und ganz in seinen Bann. „Papa, guck mal, da kommt ein Jaguar D-Type“ ruft ein autobegeisterter Stöpsel. Sein Vater staunt noch mehr, denn in dem Wagen sitzt Rennlegende Clemens Schickentanz, fünfmaliger Le Mans Teilnehmer aus den Siebzigerjahren Jahren. Verwunderte und bewundernde Gesichter, die gab's beim 1. „Arden British Day 2016“ reichlich.

     

    Handgefertigte britische Edelkarossen der Vorkriegszeit, rassige englische Sportwagen der Fünfziger- und Sechzigerjahre, Designikonen aus den Siebzigern, Youngtimer aus den Achtzigern, sogar automobile Raritäten wie der Jaguar C-Type, die Besitzer präsentierten ihre Oldtimer voller Stolz und vielfach in perfekt abgestimmtem Outfit. Besitzer und Oldtimerfreunde kamen dabei nicht nur aus ganz Deutschland sondern auch aus dem benachbartem Ausland. Langjährige Arden Kunden und treue Arden Fans vermischten sich mit Oldtimerfahrern der vorwiegend englischen Clubs. Niederrheinische Sonntagsausflügler per Rad erlebten fast 250 britische Modelle und mehr als 100 andere Fahrzeuge vor mittelalterlicher, historischer Kulisse.

     

    Gastgeber Jochen Arden konnte hoch zufrieden sein, hatte er mit dieser hohen Teilnehmerzahl bei dem kurzfristig ins Leben gerufenen Event gar nicht gerechnet. Auch der Präsident des britischen Chamber of commerce war voll des Lobes und animierte die Gäste mit perfekter Picknick-Ausstattung es ihm gleich zu tun. Bei fantastischem „Kaiserwetter in Kranenburg“ bestaunten mehr als 700 Besucher die auf Hochglanz polierten und liebevoll hergerichteten Fahrzeugklassiker, darunter auch viele Cabriolets, die einen Blick ins lederausgeschlagene Interieur gewährten.

     

    Die wunderbare Landschaft um Burg Zelem herum unterstrich das britische Flair und mancher Gast fühlte sich vor die Tore eines englischen Landsitzes versetzt. Zudem begeisterte ein unterhaltsames Rahmenprogramm Besucher und Teilnehmer bis spät in den Nachmittag: Ein Moerser Cricket Team zeigte seine Spielkunst, und eine interessante Burgaussenführung sorgte für das I-Tüpfelchen bei diesem Event.

    Einen Eindruck von einem ersten, inoffiziellen Treffen im September 2015 erhalten sie in dem untenstehenden Video.

    ###LOGIN###