###TIPAFRIEND###

2010

Der 2009 präsentierte Arden Mini Equipe AM1 wird zum „Sportcar des Jahres 2010“ gewählt.

 

Auf der Tuning World am Bodensee wird der neue Arden AR5/10 auf Basis des Range Rover Sport vorgestellt - zusammen mit den neuen Arden Dakar II Felgen, die sogar mit einer Traglast von 1.150 kg geprüft wurden. Außerdem erfolgt zum ersten Mal die Teilnahme am Tuner Grand Prix und das Arden AJ 20 XKR 5.0l Cabrio belegt direkt den zweiten Platz in seiner Kategorie.

 

Der Bereich Arden Classic wird auf Grund der verstärkten Nachfrage weiter ausgebaut, und 2010 auf Grund des fundierten Knowhows erfolgt die Zertifizierung als Fachbetrieb für historische Fahrzeuge.

 

2012 debütiert Jochen Arden im Kremer Porsche RSR beim Oldtimer-Grand Prix auf dem Nürburgring und fährt in der Saison 2013 dasselbe Fahrzeug gemeinsam mit Clemens Schickentanz.

 

Die Sanierung der Burg Zelem und der Bau des Arden Brand Centers werden abgeschlossen.

 

Die neue Range Rover Generation AR 9 Spirit mit innovativen Design und der Jaguar AJ 20 RS als leistungsstärkste Raubkatze mit 645 PS und 810 Nm werden vorgestellt.

 

2014 gewinnt der Arden F-Type AJ 23 den ersten Platz des Sport Auto Awards, 2016 folgt eine weitere Platzierung mit dem AJ 24 auf Basis des XE.

 

2016 findet der erste Arden British Day an der historischen Burg Zelem statt. Etwa 700 Besucher genießen in entspannter Atmosphäre den Tag auf den grünen Wiesen rund um die Burg und bewundern rund 250 britische und 100 weitere Fahrzeuge. Auf Grund des Erfolges wird der Arden British Day zu einem festen Bestandteil des Arden Eventkalenders.

 

Aktuell entwickelt Arden ein Aerodynamik Paket für den Jaguar F-Pace sowie Zubehör für den Jaguar XE S und F-Type SVR.

###LOGIN###